1 kg Karbid 7-15 mm Calciumcarbid Acetylen Gas Entwickler Karbit Carbid

EUR 11,00 Sofort-Kaufen 29d 2h, 30 Tage Rücknahmen, Kostenloser PayPal-Käuferschutz in unbegrenzter Höhe.

Verkäufer: Top-Rated Seller karbid-guru (806) 100%, Artikelstandort: Ehrenfriedersdorf, Versand nach: Europe, Artikelnummer: 132482570738 1kg - 2x Karbid 500 g / Gebinde, Körnung 7-15 mm 1000 g = 11,00 € 2x 500 g Karbid in wiederverschließbaren, transparenten PET-Dosen, Körnung 7-15mm Calciumcarbid reagiert mit Wasser zu brennbaren Acetylen. Es wird in Gasentwicklern verwendet zum Schweißen oder dem Betrieb von Karbidlampen. Calciumcarbid ist ein Gefahrstoff und unterliegt den Bestimmungen der REACH-Verordnung (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien). Der Versand von Calciumcarbid als Gefahrgut ist nur unter bestimmten Voraussetzungen nach ADR gestattet. Wir versenden mit DPD nach den gesetzlichen Bestimmungen. Gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 sind wir als Inverkehrbringer gesetzlich verpflichtet ein SICHERHEITSDATENBLATT zur Verfügung zu stellen und auf Verlangen zuzuschicken. Das Sicherheitsdatenblatt finden Sie in der unteren Textbox dieses Angebotes Hinweis zum Versand: Wir verschicken mit DPD, Versandzeit 1 bis 2 Werktage innerhalb Deutschlands. 500 g Calciumcarbid werden in einer PET-Dose in einem zugelassenen und nach ADR deklariertem Umkarton geliefert. Größere Mengen und Körnungen von Calciumcarbid finden Sie in unseren anderen Angeboten. Anbieterkennzeichnung der eBay-Shop "karbid-guru" wird betrieben von Thomas Kehrer Postadresse und email-Kontakt siehe Impressum (Angebot unten) Steueridentifikation USt-IdNr.: DE311703879 Kontakt Sie erreichen uns für Fragen über die Kontaktmöglichkeiten über Ihr eBay-Konto. SICHERHEITSDATENBLATT KARBID-GURU Fa. Thomas Kehrer erstellt am 14.06.2017 (erste Version 06/17) SICHERHEITSDATENBLATT gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH), geändert mit Verordnung (EU) 2015/830 Calciumcarbid technisch, gekörnt Datum der Erstellung : 14.06.2017 Abschnitt 1: Bezeichnung des Stoffs und des Unternehmens 1.1 Produktidentifikatoren Bezeichnung des Stoffes: Calciumcarbid Registrierungsnummer (REACH): 01-2119494719-18-xxxx CAS-Nummer: 75-20-7 EG-Nummer: 200-848-3 INDEX-Nummer: 006-004-00-9 Andere Bezeichnungen: Calciumacetylid, Kalziumkarbid 1.2 Relevante identifizierte Verwendung des Stoffs und Verwendungen, von denen abgeraten wird Calciumcarbid wird zur Herstellung von Acetylen (Ethin) mit Hilfe von Gasentwicklern benutzt. Acetylengasentwickler wie z.B. geeignete Schweißgeräte und moderne Karbidgrubenlampen verwenden Calciumcarbid.Nicht geeignet für den Betrieb mit Calciumcarbid sind beschädigte Entwickler, wie z.B.antiquierte Grubenlampen. Aufgrund der Druck- und Hitzeentwicklung besteht Explosionsgefahr. 1.3 Einzelheiten zum Lieferanten 1.4 Notrufnummern 24-Stunden-Notrufnummern Deutschland: Giftinformationszentrum Erfurt : +49(0)361 730730 Österreich: Vergiftungsinformationszentrale Wien : +43 (0)1 406 43 43 Schweiz: Schweizerisches toxikologisches Zentrum Zürich : +41 44 251 51 51 Abschnitt 2: Mögliche Gefahren 2.1 Einstufung des Stoffs Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP) GHS-Einstufung 2.2 Kennzeichnungselemente Signalwort: Gefahr Piktogramme: GHS02 GHS05 GHS07 Gefahrenhinweise (Hazard Statements): H260 In Berührung mit Wasser entstehen entzündbare Gase, die sich spontan entzünden können. H315 Verursacht Hautreizungen. H318 Verursacht schwere Augenschäden. H335 Kann die Atemwege reizen. Sicherheitshinweise (Precautionary Statements): P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P223 Keinen Kontakt mit Wasser zulassen. P232 Vor Feuchtigkeit schützen. P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. P312 Bei Unwohlsein Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen. P302+P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser waschen. P305+P351+P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P370+P378 Bei Brand: Trockenen Sand, Löschpulver oder CO2 zum Löschen verwenden. P402+P404 In einem geschlossenen Behälter an einem trockenen Ort aufbewahren. 2.3 Sonstige Gefahren Der Stoff erfüllt nicht die Kriterien für die Einstufung als PBT bzw. vPvB. Abschnitt 3: Zusammensetzung / Angaben zu Bestandteilen 3.1 Stoffe Hauptbestandteil Calciumcarbid Stoffname: Calciumcarbid 75–80 % Formel: CaC2 CAS-Nummer: 75-20-7 EG-Nummer: 200-848-3 INDEX-Nummer: 006-004-00-9 3.2 Gemische Zusammensetzung / Angaben zu Bestandteilen Andere im Produkt gebundene Bestandteile und Verunreinigungen 3.2.1 Calciumoxid Stoffname: Calciumoxid 15–20 % Formel: CaO CAS-Nummer: 1305-78-8 EG-Nummer: 215-138-9 GHS-Einstufung Calciumoxid Signalwort: Gefahr Piktogramme: GHS05 GHS07 3.2.2 Kohlenstoff Stoffname: Carbon 0,3–8 % Formel: C CAS-Nummer: 7440-44-0 EG-Nummer: 231-153-3 3.2.3 Calciumcyanamid, Calciumsulfid, Phosphide < 0,08 % Die genannten Stoffe unter 3.2.3 sind keine absichtlichen Bestandteile dieses Produktes. Es ist daher nicht zu erwarten, dass jene in Mengen von >0,1 % im Produkt enthalten sind. Abschnitt 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen 4.1 Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen Allgemeine Hinweise: Ersthelfer auf Selbstschutz achten! Betroffene aus dem Gefahrenbereich bringen.Verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen. An die frische Luft gehen. Bei Auftreten von Gesundheitsstörungen Arzt hinzuziehen. Dem behandelnden Arzt dieses Sicherheitsdatenblatt vorzeigen. Nach Einatmen:Frischluft zuführen. Bei Reizung der Atemwege durch das Produkt: Arzt hinzuziehen. Nach Hautkontakt: Beschmutzte Kleidung und Schuhe ausziehen. Lose Partikel von der Haut abbürsten. Sofort mit reichlich Wasser und Seife abwaschen. Bei andauernder Hautreizung Arzt hinzuziehen. Nach Augenkontakt: Kontaktlinsen, falls vorhanden, entfernen. Sofort für mindestens 15 Minuten mit reichlich Wasser bei geöffnetem Lidspalt spülen. Sofort Augenarzt hinzuziehen. Nach Verschlucken: Sofort Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. Keinerlei Verabreichungen bei Bewusstlosigkeit oder Krämpfen. Kein Erbrechen herbeiführen. Sofort Arzt hinzuziehen. 4.2 Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen Gefahr ernster Augenschäden bis zur Erblindung. Verursacht Reizungen von Augen, Haut und Schleimhäuten. Einatmen kann die Atemwege reizen sowie Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. 4.3 Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung Bei Bewusstlosigkeit: Notarzt alarmieren. Abschnitt 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung 5.1 Löschmittel Geeignete Löschmittel: trockener Sand, Löschpulver Ungeeignete Löschmittel: Wasser, Schaum 5.2 Besondere vom Stoff ausgehende Gefahren Bei Kontakt mit Wasser entsteht hochentzündliches und explosionsfähiges Acetylen (UEG 2,3Vol.-% (24g/m3), Mindestzündenergie 0,019mJ). Im Brandfall können entstehen: Kohlenmonoxid (CO), Kohlendioxid (CO2), Calciumoxid(CaO) und toxische Pyrolyseprodukte. 5.3 Hinweise für die Brandbekämpfung Sämtliche Wassereintritte zur Brandstelle unterbinden. Kein Wasser zum Löschen verwenden.Umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät tragen. Hautkontakt durch Einhalten eines Sicherheitsabstandes oder Tragen geeigneter Schutzkleidung gemäß DIN EN469 vermeiden. Unbeschädigte Behälter, wenn gefahrlos möglich, aus der Gefahrenzone entfernen. Abschnitt 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung 6.1 Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällenanzuwendende Verfahren Hinweis für nicht für Notfälle geschultes Personal:Nach Notfallplan vorgehen. Gefahrenzone räumen. Substanzkontakt vermeiden. Stäube nicht einatmen. Zünd-und Wasserquellen fernhalten, nicht rauchen.Persönliche Schutzausrüstung tragen. Sachkundige hinzuziehen. Hinweis für Einsatzkräfte: Schutzausrüstung: siehe Abschnitt 8 6.2 Umweltschutzmaßnahmen Nicht in Gewässer oder Kanalisation gelangen lassen (Explosionsgefahr!). 6.3 Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung Kanalisationen abdecken. Mit persönlicher Schutzausrüstung trockenzusammenkehren und aufschaufeln. Staubbildung vermeiden. In geeigneten Behältern zur Entsorgung bringen oder abholen lassen. Den betroffenen Bereich belüften. 6.4 Verweis auf andere Abschnitte Entsorgung: siehe Abschnitt 13 Schutzmaßnahmen: siehe Abschnitt 7 und 8 Abschnitt 7: Handhabung und Lagerung 7.1 Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung 7.1.1 Allgemeine Hygienemaßnahmen In Bereichen, in denen gearbeitet wird, nicht essen, trinken, rauchen. Nach Gebrauch die Hände waschen. 7.1.2 Hinweise zum sicheren Umgang Nur im trockenen Freien oder bei guter Belüftung verarbeiten. Von Zündquellen fernhalten, nicht rauchen. Keinen Kontakt mit Wasser zulassen. Kontakt mit Augen und Haut vermeiden. Staub nicht einatmen. Behälter nicht offen stehen lassen. 7.1.3 Hinweis zum Brand- und Explosionsschutz Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen. Die Anreichung von Stäuben vermeiden aufgrund von Staubexplosionsgefahr. Vor Öffnen des Gebindes geeigneten Feuerlöscher bereitstellen. 7.2 Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten Unter Verschluss aufzubewahren. Ausreichende Lagerbelüftung sicherstellen. Nur im geschlossenen Originalbehälter aufbewahren / lagern. Den Behälter trocken und gut verschlossen halten, um Verunreinigung und Absorption von Feuchtigkeit zu vermeiden. Nicht zusammen lagern mit: Wasser, Oxidationsmittel, Säure, Lauge. Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten. Lagerklasse: 4.3 (Anlage 4, TRGS 510) 7.3 Spezifische Endanwendungen Zusätzliche Hinweise entnehmen Sie bitte unserem Produktinformationsblatt. Abschnitt 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition / Persönliche Schutzausrüstung 8.1 Zu überwachende Parameter 8.1.1 Grenzwerte für die Exposition am Arbeitsplatz, Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) Deutschland Hinweise: 1 E : Einatembare Fraktion (1 mg/m3) 2 (I) : max. 2x Arbeitsplatzgrenzwert in 1x 15min ÜberschreitungY : ein Risiko der Fruchtschädigung braucht bei Einhaltung des Arbeitsplatzgrenzwertes und des biologischen Grenzwertes (BGW) nicht befürchtet zu werden. DFG : Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe der DFG (MAK- Kommission) EU : Europäische Union (Von der EU wurde ein Luftgrenzwert festgelegt: Abweichungen bei Wert und Spitzenbegrenzung sind möglich.) Quelle: TRGS 900 Abschnitt 3(Fassung 07.06.2017) 8.1.2 Grenzwerte der Union für die Exposition am Arbeitsplatz Quelle: Richtlinie (EU) 2017/164 8.1.3 DNEL- und PNEC- Schwellenwerte DNEL Expositionsweg: Mensch, inhalativ, Arbeiternehmer Industrie PNEC kurzzeitige Exposition je angegebenes Umweltkompartiment Calciumoxid: DNEL Acute – local effects, inhalation, 4mg/m3 (CaO) DNEL Long term – local effects, inhalation, 1mg/m3 (CaO) PNEC (Süßwasser) 0,37 mg/l PNEC (Meerwasser) 0,24 mg/l PNEC (Kläranlage (STP) 2,27 mg/l PNEC (Boden) 817,4 mg/kg Calciumhydroxid: DNEL Acute – local effects, inhalation, 10mg/m3 (Ca(OH))2) DNEL Long term – local effects, inhalation, 10mg/m3 (Ca(OH)2) PNEC – keine Einstufung (instabil in wässrigem Milieu) 8.1.4 Sonstige Angaben zu auftretenden Stoffen Verunreinigungen (Calciumcyanamid, Calciumsulfid, Phosphide) und deren Zersetzungsprodukte, z.B. Phosphin sind in Konzentrationen Calciumhydroxid(fest) Calciumhydroxid als festes Reaktionsprodukt durch Wasser aus Calciumcarbid und auch ausCalciumoxid reagiert an der Luft mit CO2 zum Calciumcarbonat (Kalkstein) und unter Einwirkung von Säuren zu Calciumsalzen (z.B. Gips). 10.2 Chemische Stabilität Unter trockenen Lagerbedingungen, im verschlossenen Behälter und bei zu erwartenden Druck und Temperaturschwankungen ist das Produkt stabil. Das Material ist empfindlich bei Luftfeuchtigkeit und reagiert heftig beim Kontakt mit Wasser. 10.3 Mögliche gefährliche Reaktionen Mit Schwermetallen wie Kupfer oder Silber können sich explosive Kupfer- oder Silberacetylide bilden. Explosionsgefahr bei Kontakt mit Kupferlösungen, Silbernitratlösung oder Calciumhypochlorit. 10.4 Zu vermeidende Bedingungen Vor Hitze schützen. Vor Feuchtigkeit schützen. 10.5 Unverträgliche Materialien Wasser, Säuren, Basen, Oxidationsmittel, Kupfer, Silber 10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte Acetylen, Calciumhydroxid, Phosphorwasserstoffe Abschnitt 11: Toxikologische Angaben 11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen Akute Toxizität Es liegen keine toxikologischen Befunde zu diesem Stoff vor. Ätzwirkung auf die Haut / Hautreizung Ätzende Wirkung auf die Haut. Schwere Augenschädigung / -reizung Verursacht starke Augenreizung, Gefahr ernster Augenschäden. Sensibilisierung der Atemwege / Haut Verursacht Haut- und Atemwegsreizungen. CMR - Wirkungen Kanzerogenität – keine Mutagenität – keine Reproduktionstoxizität – keine Spezifische Zielorgan - Toxizität (einmalige Exposition) Kann die Atemwege reizen (Spezifische Zielorgan Toxizität Kategorie 3) Inhalation Staub Siehe Abschnitt 3 Aspirationsgefahr Keine Einstufung in Bezug auf Aspirationsgefahr. Abschnitt 12: Umweltbezogene Angaben 12.1 Toxizität 12.1.1 toxikologische umweltbezogene Wirkung von Calciumcarbid keine Daten verfügbar 12.1.2 toxikologische umweltbezogene Wirkung von Calciumoxid WASSER: Schwach wassergefährdend (Oberflächengewässer); Wenig schädlich für Fische (LC50(96 Stdn) 100/1000 mg/l); Wenig schädlich für Wasserorganismen (EC50 100/1000 mg/l); Literatur meldet schädlich für Plankton; Literatur meldet nicht bioakkumulierbar;pH-Verschiebung; Reagiert mit Wasser: Bildung von Gift- /Schadstoffen; BODEN: Biologische Abbaubarkeit im Boden: nicht anwendbar LUFT: Luftschadstoff: maximale Konzentration - 12.1.3 toxikologische umweltbezogene Wirkung von Calciumhydroxid WASSER: Schwach wassergefährdend (Oberflächengewässer); Maximale Konz. im Trinkwasser (B.S. 30/05/1989) (mg/l): 270 (Ca); Wenig schädlich für Fische (LC50(96 Stdn) 100/1000 mg/l); Wenig schädlich für Wasserorganismen (EC50 100/1000 mg/l); Literatur meldet: wenig oder nicht bioakkumulierbar; pH-Verschiebung; BODEN: Biologische Abbaubarkeit im Boden: nicht anwendbar; LUFT: Luftschadstoff: maximale Konzentration 50 mg/m3; bei einem Emissionsstrom >0.5 kg/St (Gesamtstaub); Luftschadstoff: maximale Konzentration 0.15 g/m3; bei eine Emissionsstrom Condition: Neu, Marke: Karbid Guru, Herstellernummer: CAS-Nr. 75-20-7, Maßeinheit: kg, Anzahl der Einheiten: 1

crossfitesc.com Insights crossfitesc.com Exklusiv
  •  Popularität - 3.335 blicke, 11.1 views per day, 301 days on eBay. Super hohe von blicke. 255 verkauft, 12 verfügbar.
  •  Preis -
  •  Verkäufer - 806+ artikel verkauft. 0% negativ bewertungen. Verkäufer mit Top-Bewertung! Schiffe pünktlich mit Tracking, 0 Probleme mit vergangenen Verkäufen.
Ähnliche Artikel Items
SitemapClean Master — антивирус | Alexander Allerson | Les 26 nouvelles images du 03/05